Pause

Ein Donner weckt mich. Ich schaue auf die Uhr, halb fünf. Ich dreh mich um, schlaf wieder ein. Der Wecker weckt. Ich raff mich auf, fülle die Kaffeemaschine, gehe ins Bad, trinke Kaffee, rauche, schmiere Brote, schnitze einen Bürosalat, schwinge mich auf’s Rad. Müde bin ich, geh zur Ruh, summe ich vor mich hin, als […]

Weiterlesen "Pause"

Sonntag

Wir haben gefrühstückt. Die beiden sind gefahren. Ich nehme den Strom vom Telefon, schalte das Handy aus, mach Mittagsschlaf. Ich sitz auf dem Balkon, trinke Kaffee, schau in die Wolken, nur mit mir, immer noch im Nachtgewand. Gedanken kommen und gehen. Ich dusche, wähle aus dem Schrank. L sei dank, alles ist gebügelt. Ich schwinge […]

Weiterlesen "Sonntag"

Von Kanon zu Kanonen

Im Grau des morgens, weckt mich die Blase. Aus der Hütte geh ich durch den Regen um die Ecke. L steht vor der Tür, blaß, soviel seh ich ohne Brille. Darf ich, ich nicke, sie fällt mir auf die Schultern. Wir stehen da, schweigen, ich streichle ich ihren Rücken. Angst? Mmm.  Vor Montag? Mmm. Vor […]

Weiterlesen "Von Kanon zu Kanonen"

Leck mich im Arsch

… ein mir wohl bekannter Kanon von Mozart. … eine Herausforderung: Ein schwuler Mann aus der Sprachlerngruppe hat mich per Messenger gefragt, was das bedeutet. Ich habe versucht, das zu erklären… Hat nicht geklappt. O.K., machen wir morgen. Seine letzte Antwort. Ich glaube nicht, dass das sein Wunsch. Wir drei am Feuer haben erst herzlich […]

Weiterlesen "Leck mich im Arsch"

Walzer

Auf dem Rad singe ich vor mich hin. K, halt mal an. L verneigt sich. Darf ich bitten. Zusammen summen wir den Walzer. Tanzen auf der Fahrbahn, entgegen der Einbahnstraße.

Weiterlesen "Walzer"