Sei geküsst und lebe

Im Zelt erwache ich vom großen Geläut des Domes. Verklungen ist es, als ich das Telefon ergreife. Ich gehe zum Klo, nehme sie Wasserflasche, trinke. L muss sie  vor das Zelt gestellt haben. Ich rufe B zurück. K, was hälst du davon, wenn ich morgen komme. Dein Privatvergnügen. Wir, lachen. K, ich habe kein Fieber […]

Weiterlesen "Sei geküsst und lebe"

Der Wampenbär hat sich verpisst

Ich krabbele aus dem Schlafsack, die Sonne lacht, die Elster keckert. Auf dem Tisch unter dem Apfelbaum, ein Becher, Mundschutzpackung, Tee, Milch, die Thermoskanne mit meinem braunen Morgenelixier. Ich gieße ein. Nach Kaffee schmeckt es noch nicht. Ich trinke, genieße die Morgenruhe. Ein Zettel: K, wir schwimmen, danach hole ich Brötchen, welche willst du, schrieb […]

Weiterlesen "Der Wampenbär hat sich verpisst"

Graublau wird der Himmel

Dunkel ist es, als ich wieder erwache. Ich fülle Taschentücher, zieh mich an, wasche Hände. L sitz am Feuer, grinst, als sie mich sieht. L, ich mag nicht in die Hütte gehen. Bringst du mir was zu trinken? Pfefferminz, kalt? Egal, ich schmecke wenig. L kommt  mit Kanne und Bechern. Bist du noch oder wieder […]

Weiterlesen "Graublau wird der Himmel"

Erwachen am Abend

Ich wache auf. Holzrauchduft, mir knurrt der Magen, ich habe Durst. Von T geträumt, ich weiss nicht, was. Ich krabbele aus dem Schlafsack, steige in die Klamotten, mir kratzt der Hals, der Schädel dröhnt. Das Handy glockt, B. Ich ruf Dich gleich zurück, muss erst Mal wohin. Besetzt. Ich warte, die Blase drückt. Die Tür […]

Weiterlesen "Erwachen am Abend"

Familienkram und Rotz

Ich wache  auf mit Brummschädel und Rotz. Habe mir frei genommen für die Trauerfeier, des mir so fernen Onkel. Ihn vermiss ich nicht.  Ich werde hingehen, um denen, die ihm nah und fern vielleicht zugleich, zu zeigen, dass ich mit ihnen bin. Auch mit  mit meiner Mutter, die ein Jahr älter. Als Kinder haben sie […]

Weiterlesen "Familienkram und Rotz"

Hatschi

Ich sitz im Meeting, diesmal per Skype, die Chefin ist noch krank. Hatschi! Mist. Haben wir noch Mundschutz. Ich weiß es nicht. Ich schreib ihn auf den Einkaufszettel. Im Garten verlässt L die Staffelei, will mich umarmen. Vorsicht L, ich habe angefangen zu niesen. Beide wissen wir, wie es trotzdem geht. Ich habe Mundschutz mitgebracht, […]

Weiterlesen "Hatschi"