Regenabend

Noch im Keller steig ich aus der Regenhose, als ich nach Hause komme. L würgt über’m Klo. Ich häng die Jacke über’n Küchenstuhl

L, darf ich zu dir kommen? Mnn. Das klingt ganz jämmerlich.

Ich geh ins Bad, leg meinen Arm um L. L richtet sich auf, kuschelt sich an mich. K, heute ist nicht mein Tag, gut dass du da bist. Mmm. Ich fülle das Zahnputzglas. L spült ihren Mund. Wir gehen ins Wohnzimmer, setzen uns kurz an den Tisch. L hat Gänsehaut. K, heute kommt alles raus, oben  und unten, nicht mal die Tropfen  bleiben drin.

L legt sich auf das Sofa. Magst du die Decke? Ja.

Ich decke L zu. Setzt du dich zu mir? Mmm. L nimmt meine Hand, unsere Daumen streicheln. K, machst du mir nen Tee. Ja. Dürfen ein paar Tropfen  mit hinein? Nee. Ich hole sie. Bringst du mir einen Löffel mit dem Tee? Mmm. Schlunz? Muß wohl.

Ich gehe in die Küche, schnitze Ingwer, koche Wasser, knuspere an meinem Notfutter: Knäckebrot und Fischdose. Ein Pfirsch lacht mich an und landet in meinem Magen. Ich rühre Schlunz.

Ich serviere Ingwertee und L tropft, schluckt, wie trinken, reden, schweigen. Daumen streicheln, Regen klopft an die Fenster.

B ruft an. Ich koche Schlunz. L tropft hinein, ich wähle Chilli. L stellt laut. B isst Schokolade. Wir löffeln.

B, ich würd dich so gern küssen. Ich dich auch. Morgen?  Ich freue mich. Ich auch, K, ist das für dich, o.K. Na klar. Die beiden reden, ich wasche ab.

L kommt in die Küche, nimmt Tropfen und Banane. K, ich war heute noch nicht draußen, magst du mit mir ne Runde drehn?

Wir gehen unter dem großen Schirm. K, wolltest du heute Abend nicht zum Gedenken? Wollte ich, jetzt bin ich hier, U wird mir verzeihen, der kannte sich mit Chemo aus. U?

U war der beste Freund meiner Wahlgroßmutter. Ich vermute, er hat zu denen gehört die bei der Schwulenrazzia 1937 verhaftet wurden. Wie kommst du drauf? Bei ihrer Hochzeit im Mai saß er im Knast, §175. Mehr weiß ich nicht. Hier im Archiv ist nichts und seine Kinder haben meine Mail nicht beantwortet.

In der Küche schnitze ich Bürosalat, L reibt Apfel, trinkt Brühe.

Wir spielen Reversi, sehen Tagesthemen und gehen in die Betten.

 

K, fragt L, beim Kauen, kommst du heute zu mir ins große Bett? Wieso? ·

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s