Erwachen am Abend

Ich wache auf. Holzrauchduft, mir knurrt der Magen, ich habe Durst. Von T geträumt, ich weiss nicht, was. Ich krabbele aus dem Schlafsack, steige in die Klamotten, mir kratzt der Hals, der Schädel dröhnt.

Das Handy glockt, B. Ich ruf Dich gleich zurück, muss erst Mal wohin.

Besetzt. Ich warte, die Blase drückt. Die Tür geht auf. K! U umarmt mich. Wir waren bei der Insel, den Rückweg habe ich gemacht, kommst du zum Feuer, wir wollen grillen. U, erst muss ich pinkeln, dann rufe ich B zurück und dann komm ich zum Feuer. O.K. Ich schließe die Tür.

Ich setz mich unter den Apfelbaum. U bringt mir einen Becher Tee, holt die Kanne. Ich schlafe hier, beide haben ja gesagt, wer? Mama und L. Mmm. K, komm, das Feuer brennt, wir wollen grillen. Mmm. Wir haben Spieße gemacht, willst du auch Wurst, ich will zum Schlachter. U hast du Geld? Noch nicht. Ich gebe ihm den kleinsten Schein.

Ich trinke, B ruft an. Ich habe Rotz, bin krank geschrieben. Du auch? Mmm. Ich weiss noch nicht ob ich am Wochende kommen kann. B, darüber  reden wir normalerweise nicht, ich wünsche es Euch. K , ich liebe dich . Kommen möchte ich nicht mit dir. B, du bist wunderbar. Du auch. Wie macht ihr das? Wir sind im Garten, ich schlaf im Zelt. Klingt gut, wir legen auf.

Ich gehe zum Feuer, L feuert den Grill, wie geht es dir nahja, viel schlafen …

U kehrt zurück. K, schau mal, wir haben Spieße gemacht und Salat, Kräüterquark, Kartoffeln. Ich schlafe hier, Mama hat ja gesagt, L auch.

Wir grillen, essen, reden. Darf ich Abwaschen, fragt U. Wer ist hier krank?

Mit L schweig in am Feuer. U setzt sich auf meinen Schoß, K, weisst du, was ich darf? Nee?  Neben L auf dem grossen Sofa schlummern, cool. Ich nicke. L, krieg ich heute Nacht ein Kuschel ? Ja. Ich putz jetzt Zähne, damit ihr coolen alten Frauen noch eine gute Zeit habt, sagt U, bringt Mundschutz, küsst zur Nacht.

Wir verkleiden uns, rücken aneinander, umarmen. Ich lehne meinen Kopf  an L , die Wange fühlt die Narbe. Soll ich fahren? Meinetwegen nicht. L, wie ich mich kenne, werde ich in den nächsten beiden Tagen, fast  nur Schlafen.

Mich ruft das Zelt.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s