Es ist geschafft

Der Rasen ist gemäht, wir sind noch mal geschwommen, Maiglöckchen wird es bald geben und Schlüsselblumen, der Nachbar hatte zu viel. Dahlien wünscht er sich und soll bekommen, noch blühen sie. Ich grabe am Quittenstubben, feile das Beil. L malt. Unter dem Apfelbaum drehen wir Spaghetti. Der Bruder bringt Kettensäge, Flaschenzug, isst mit. L legt […]

Weiterlesen "Es ist geschafft"

Challa und Laub

Wir sitzen unterm Apfelbaum, essen Challa, trinken Tee. Dass ich Jom Kippur vergessen habe, ….. L, sei nicht so streng mit dir. B hat das auch gesagt, ist nicht so leicht. Danke. Wofür? Du bist gestern in die Bibliothek gegangen und für die Tube, die auf dem Nachttisch stand. Gerne, es war gut nach Ewigkeiten […]

Weiterlesen "Challa und Laub"

Gewitternacht

Im Schlafgewand stehe ich vorm grossen Fenster, schaue den Blitzen zu, lausche den Donnern  und dem Grollen. K, ich schrecke auf. Das wollte ich nicht. L legt ihren Arm um mich, den Kopf auf meine Schultern, seufzt. Ich streichle Arm und Rücken. Kommst du zu mir, ich nicke. Ich hole meine Decke. Wir setzen uns […]

Weiterlesen "Gewitternacht"

Morgenfreude

Der L die Stirn geküsst. Ungewaschen zum Bäcker geradelt. Kaffee, Tee, Brötchen, Käse,Brombeermarmelade. Das Boot  zum Fluss getragen, aufgebrochen. Der Himmel ist noch grau.      

Weiterlesen "Morgenfreude"

Bücher abstauben, Fenster putzen

… solche Sehnsüchte plagen mich im Mietbüro, in dem es die Zeit abzusitzen gilt, morgens schon um 10. Ein Laptop steht vor mir frei von Datenbanken, das neue Handy lädt. Gestern gab es Einzelgespräche. Die Urlaubstage vor gezählt, ich sollte sie nehmen,  der Lohnkosten wegen. I, Urlaub soll meiner Erholung dienen, jetzt beantrage ich keinen. […]

Weiterlesen "Bücher abstauben, Fenster putzen"

Laub

Laub haben wir geharkt, Kuchen gegessen und waren zart, in meinem Nachttheater. Erwachend, waren wieder da, die Bank am Fluss,  auf der wir saßen, auch dein  neben mir und deine Stimme, deine Worte, dein Wunsch, ich möge nach dir eine andere Lebensfrau  finden, mein Frieren auch in deinem Arm. Warm habe ich geduscht, bin zum […]

Weiterlesen "Laub"

Herbstzeitlose

Die Herbstlosen blühen, die du T, unter Mühen vor einem Jahr gesetzt. Sie lächeln, winken. Vor ein paar Tagen habe ich mit E Herbstzeitlose gesetzt, auf dem Grab, das auch das Deine. Wem werden sie auch winken, im nächsten Jahr?

Weiterlesen "Herbstzeitlose"