Es ist geschafft

Der Rasen ist gemäht, wir sind noch mal geschwommen, Maiglöckchen wird es bald geben und Schlüsselblumen, der Nachbar hatte zu viel. Dahlien wünscht er sich und soll bekommen, noch blühen sie.

Ich grabe am Quittenstubben, feile das Beil. L malt.

Unter dem Apfelbaum drehen wir Spaghetti. Der Bruder bringt Kettensäge, Flaschenzug, isst mit. L legt sich in die Hängematte, wir graben, beilen, Sägen, brechen mit der Stange.

Mögt ihr Kaffee, fragt L, gerne. Der Bruder packt Kuchen aus, Ananas gibt es auch. L wäscht ab, gurtet die Winde an den Apfelbaum, wir gurten den Stubben. Das Seil.

L dreht, wir graben und sägen weiter. C rennt den Weg entlang.  Bleib stehen! Zusammen gehen wir zu ihrer Mutter. Schaue von hier, wenn das Seil reisst und dich trifft, musst du ins Krankenhaus und es tut ganz toll weh.

Wir wollen grillen, mögt ihr Fisch? Gerne.

Es ist geschafft. Mögt ihr ein Bier? Jetzt fragt der Bruder? Wir trinken ohne. Wir stossen an.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s