Campingmorgen

Früh bin ich wach, Regen klopft, die Gören schnarchen, ich ziehe mich an und gehe duschen, und zürück, hänge das Handtuch auf und schreibe einen Zettel. Weisshaarige sind unterwegs mit Hund,  Jüngere mit kleinen Kindern. Männer stapeln Getränke auf Bollerwagen und Ghettoblaster. Eine Herrenrunde trägt Supermanshirts über  regendichten Jacken, ich einen Beutel mit meinem Lieblingsbrot, […]

Weiterlesen "Campingmorgen"

Großer Bahnhof

Bepackt gehe ich zum Bahnhof, großer Rucksack, in den Händen den Kleinen mit Essen, das Zelt. Schlange im Reisezentrum. Ausgebucht, sie hätten früher kommen müssen … Sie sprechen von IC, ich möchte Regionalverkehr, hier meine Bahncard. Sonst wären sie doch schneller- Interessiert mich nicht, kriege ich jetzt eine Karte?  Sie tippt, ich zahle. Danke. Vor […]

Weiterlesen "Großer Bahnhof"

Freier Tag

Mit dem Wecker aufgestanden, Bademantel, Kaffee, Nachrichten, fließende Gedanken. U’s Wecker höre ich, die Amsel singt. Ich gehe nach Nebenan. Mullen und Knullen unter dem Elch. Beim Kraulen kommen Worte. K, du hast frei, muss ich hin? Wenn du Mama sagst, mir geht’s nicht gut, schreibt sie eine Entschuldigung. Faulfieber? Du bist fies! U, in […]

Weiterlesen "Freier Tag"

Wir ziehen Schuhe an

Eine Woche wolten die alten Freundinnen mit ihrem Wohnmobil in der nicht nur süßen Marzipanstadt bleiben. Drei Tage habe ich mir frei genommen für Ausflüge und das was kommt. Alles ist anders. Eine Mail von N am Freitag, liess alle mich meine Pläne für das Wochenende ändern. U kriegte gestern Dönergeld statt warmes Essen und […]

Weiterlesen "Wir ziehen Schuhe an"

Pause

U, willst du mit? Warum weckst du mich? Ich kraule. Wir haben das besprochen; ich will zu B, sie hat uns eingeladen.  Es duftet lecker, hast du Challot gebacken? Ich nicke. Wann zündet sie heute die Kerzen an? Kurz  vor zehn. U stellt den Wecker. Ich konne dann, jetzt muss ich pennen. Mach das. Ich […]

Weiterlesen "Pause"

Das kann ich ihm nicht sagen

Danke B, war schön, sage ich im Café.  K, du kommst nicht mehr mit zu mir? Ich muss, U geht Montag auf Klassenfahrt, wir wollen heute noch packen. In seinem Alter konnte ich das selbst. B, du hast mir mal erzählt, wie dabei dein Vater neben dir stand, den Gürtel in der Hand, vor Deiner […]

Weiterlesen "Das kann ich ihm nicht sagen"

Cool, ich ziehe mir die Schuhe an

Pfeifend radle ich am Feierandstau vorbei, Abgas mischt sich mit Flieder, Stadtluft, die nicht nach Freiheit duftet. Ein Schluchzen aus dem Wohnzimmer. Ich schaue hinein. Auf dem Sofa zittern die blaue Decke und der Elch. Ich setzte mich, streichle die Decke. U, was ist  denn los? Schluchzen. Ich habe es versenkt. Was? Mein Phone. Ich […]

Weiterlesen "Cool, ich ziehe mir die Schuhe an"

Gummistiefel und Sandalen

Ich schließe das Fahrrad an, U winkt von der andern Straßenseite. Es grünt die Ampel, K, ich habe schon mal geguckt, da wo  ich mit Mama immer Schuhe kaufe, die haben nur Babykram. keine schwarzen, für dich haben sie welche mit gedruckten Rosen. Fände ich schick an dir. K! U, mir knurrt der Magen. Höre […]

Weiterlesen "Gummistiefel und Sandalen"

Ein Wochenende ohne Leihkind …

ist auch mal schön. Ungewaschen im Bademantel lesen bis zur Verabredung. Kein Fleisch im Essen. Im Garten puzzeln, Mittagsschlaf mit Schlafsack in der Hängematte. Reste vom Sabbatessen, mit den Freundinnen in Rühe klönen, planen wer macht was in den nächsten Wochen. Keine Selfies, die Telefone aus gestellt. Ich schreibe einen Brief. Bügeln beim Tatort. K, […]

Weiterlesen "Ein Wochenende ohne Leihkind …"