Rache ist kein Weg

K, heute ist Solidemo wegen Hanau. Wir gehen mit der Klasse hin. Kommst du auch? U schreibt in meine Mittagspause. Wann und Wo? Markt, 18.00 Uhr. Ja.

Mit T teile ich Käsebrot und Suppe, beide waren wir erschüttert, als wir Radio hörten am morgen, doch nicht mehr überrascht. Zu viel ist geschehen, seit  der Wehrsportgruppe Hoffmann, Antonio Amadeu,  , Lichternhagen, Solingen, Mölln, seit dem ersten Anschlag auf die hiesige Synagoge im 35. Jahr der Bundesrepublik, dem NSU, … Wir drehen noch eine kleine Runde. K, weißt du, was ich schon lange ausklammere aus meinem Unterricht? Ich schüttele den Kopf? Wie mensch sich kaum sichtbar im Netz bewegt, ich halte das für ein Bürgerrecht. Wann hast du damit aufgehört? Ich ich die ersten Teilnehmer hatte in Steingottklamotten. Du, ich drucke den Demoaufruf aus lege ihn in den Sozialraum. Kommst Du noch mal rum, mein Drucker hakt schon wieder? Bis dann.

Ich arbeite mich durch den Nachmittag. K, bis wann bist du noch da? Halb sechs, dann schaffen wir das noch  mit deinem Drucker. Hattest du schon Resonanz? Negative, keine Zeit, manches kann ich verstehen, doch Fitnesscenter, das lange auf hat?

T bestellt einen neuen Drucker, da es für keine Patronen mehr hergestellt. Du, wäre das nicht schön, wenn Hass aussterben würde? Träumst Du? Ja, manchmal laut.

Ich schwinge mich auf Rad, unterwegs kaufe ich Suppengrün, treffe U an einer Ecke. Kette Dich an mich, ich fand noch einen Bügel. Hey, du hast ja den großen Schirm mitgebracht, danke. Er reicht, Ich spanne. K, hast du was zu essen. Ein letztes Käsebrot, Studentenfutter. Gut! Ich reiche, wir gehen.

Manchen kommen in Gruppen ich sehe auch Bürgerschaftschaftsfraktionen verschiedener Farben. Die gelben sehe ich nicht, die blauen auch nicht,  unterschiedlicher Gruppen, treffe Hühn und Perdüh. Eine winkt sehr damenhaft. Ich winke zurück. Entschuldigt mich.  Ich gehe auf sie zu.

Umarmug unter dem großen  Schirm. J, ich habe dich noch nie auf einer Demo gesehen, war ich noch nie, ich war so aufgeregt, ich habe meinen Schirm vergessen.

Die Kundgebung beginnt, verschiedene Menschen sprechen, Schweigezeit, wir ziehen los. Winken. K, kommst du mit? Die sind aus der Gemeinde. Ich möchte zu meinen Freunden, den Schirm kannst du mir morgen wiedergeben, ich habe eine Kapuze.

Ich treffe L und B, nasses umarmen, wir gehen, treffen B, gehen mit ihr, den Bruder treffen . U überholt, trägt Transparent mit anderen.

Von vorne werden Rufe laut: Rache, Rache, Rache, …

Meins ist das nicht sage ich. L und B, der Bruder stimmen zu, B ruft nun mit. Zu viert gehen wir aus dem Zug, stellen uns unter das Dach vom Supermarkt und sind uns einig. Wir gehen nicht weiter mit.

Beklommen schauen wir auf den Zug, Manche schauen zu Boden, gehen weiter. Einige stimmen in verschiedenen Sprachen den Kanon an: Wir wollen Frieden auf Erden. Wir singen mit denen mit, die leiser sind.

Mein Magen knurrt schon länger, der Wurstandduft befördert sein Crescendo und wird vom Läuten meines Handys übertönt.

K, wo bist du, das mache ich nicht mit. Unter dem Dach vom Supermarkt. Bin gegenüber und gleich bei dir.

Ich sehe ihn, gehe ihm entgegen, wir umarmen uns, das Wasser des Lebens rinnt aus seinen Augen. K, die machen doch nichts Anderes, nur dass sie nicht schießen. Hast du ein Taschentuch? Ich habe deine Jacke schon vollgerotzt. Ich reiche. Komm. U sieht den Bruder, rennt in seine Arme.

Vier essen Currywurst, eine holt sich Bananen. Wir kauen reden, wollen mehr.

Ich habe Linsen eingeweicht, noch rote da … Ich bin mit Vaters Bus unterwegs, parke bei B, alle passen wir nicht rein. Ich fahre mit dem Rad, bringt ihr noch Suppengrün mit und Milch?

Wir kochen, löffeln, trinken Kakao und Tee und reden in die Nacht von Ohnmacht Tun, von uns und auch von Politik. In einem sind wir uns einig: Rache ist kein Weg.

 

 

2 Gedanken zu “Rache ist kein Weg

  1. Ich wäre auch nicht weiter mitgegangen. Gestern Abend habe ich im Internet schlimme Dinge gelesen, wenn auch „nur“ Beleidigungen und persönliche Angriffe, keine Rufe nach Rache. Man darf nicht auf das Niveau der Nazis sinken.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s