Heute nicht, mich ruft mein Bett

Müde bin ich, als mich der Bruder mit dem großen Topf vor der Tür absetzt.

Wir haben heute vom dritten Priester erfahren, das er positiv. Staunen über die Quote, hier  in der Diaspora, fragen uns ob sie weltweit im Klerus höher als in der Gesamtbevölkerung. Wir kennen keine Daten.

Waffelduft im Treppenhaus.

Die Beiden zocken.

K, willst du ’ne Waffel? Wir haben auch noch Kirschen, die wärmen wir für dich. Gerne. Wo habt ihr das Eisen her? Von der Nachbarin, wir haben es gemietet. Wie? Wir haben ihnen Waffeln gebracht, die hatten auch noch Sprühsahne.

Mir wird serviert. Ich genieße, was ich nie mache.

K, wir haben eingekauft, die Dose ist leer, das Eis ist voll. Hast du mir doch geschrieben, ich war am Automaten. Haben wir jetzt fünfzig Burger-Patties? Nur eine Packung. N hat auf mich geachtet, wir haben auch Bohnen, Erbsen, Kräuter, Spinat, Fisch, zwei Pizzen und dreimal Eis. Die hatten unsere Lieblingssorten. U, wir haben Alles eingekauft, was wir so brauchen, auch Salz,  Klopapier, Tomatendosen, Reis, Linsen und Gurken. Mmh, N denkt weiter als ich. Ihr seid ein Schatzteam.

K, willst du jetzt etwa noch Kochen? Du könntest uns für morgen Dönergeld geben … U, ich habe noch Suppe mitgebracht, habe zu viel gekocht. Cool, die ist wirklich gut, wir peppen die mit Cabanossi. Nicht für mich, ich darf nicht so viel Fleisch. U, wirst du tüdelig? Mm? Du zähmst mich …

K, weißt du, was richtig cool wäre? Noch nicht? Wenn N meine Schwester wäre, ganz in echt und immer hier wohnen würde. So nicht meine Lieblings-U. K, warum machen wir nicht eine WG? Wer, wir? Wir mit Mama, das wäre cool!

N, ich weiß nicht, ob ich immer mit euch leben möchte, hast du deine Mutter schon mal gefragt? Das mache ich gleich. Die Wohnung unter euch, die ist doch leer. Wenn wir da einziehen? Das wäre ja, ich habe kein Wort … Die muss mensch kaufen. Ist die teuer? Mmh, die über mir hat vor sechs Jahren ein Drittel gekostet. Da müssen alle Leitungen neu, Küche und Bad. Shit, das kann Mama nicht, sie klagt, weil Papa nicht zahlt. Wir kriegen Geld vom Jugendamt …

Das Telefon. K, können wir reden? Auch wegen Zölibat? Ja, nicht jetzt. Mein Abend war zu bunt, ich bin zu müde. Wir verabreden uns auf einen Kaffee, ich danke für Verständnis.

K, wir machen uns jetzt Sandwiches für morgen, willst du auch? Gerne. Hühnerbusen, Käse, Krautsalat und Käse bitte.

Ich trinke gähnend Tee, genieße nur Sturm und Hagel zu hören. Gedanken fließen, Bilder …

Zockst du noch mit uns?

Heute nicht, mich ruft mein Bett.