Ich radele durch die leere Stadt und freue mich auf leere Stunden …

Weil ich nicht schlafen kann – hitzwall macht keine Pause – senke ich das Durchschnittsalter auf dem Markt.

U beatboxt in der der Küche, macht Nudelsalat. Wir schmieren Brötchen, kochen Tee. Er frühstückt, mir reicht Kaffee zu dieser Stunde, wir radeln zum Garten.

N steht schon vor der Pforte. Die beiden haben es eilig, in die Boote zukommen, wollen den Fluß entlang und picknicken beim Unterstand am See.

Haltet euch am rechten Ufer, das andere gehört nachher zu Mecklenburg, da gilt Einreisesperre. Als ich so jung wie sie und länger noch, war das die deutsche Grenze.

Mit Decke, Buch und Brötchen  lege ich mich in die Hängematte. Tee steht neben mir.

Als ich erwache sitzen A, B und L abständig da und klönen. L winkt, Kaffee? Ich nicke. Nehme dir, steht auf dem Tisch. Wo ist das Buch? In der Hütte. Ich habe es dir aus der Hand genommen, es nieselte. Die Sonne lacht, ich stehe auf, öffne die Arme und bleibe auf Distanz und niese. K? Fühlt sich an, wie die vertraue Allergie, auch Augen  und Ohren jucken, ich greife zum Taschentuch, passt auch zur Jahreszeit.

K, bist du bereit? L, wozu? Wir müssen bei A auf’s Dach, heute Nacht hat es hinein geregnet. Pappe und Leiter stehen da schon. Na dann. K, du machst das einfach? A, wir sind ein eingespieltes Team, wenn L das sagt … Ich mache unser Mittagessen … Habt ihr Öl? L steht auf, ich trinke Kaffee, B legt sich in die Hängematte mit Büchern, die ich nicht lesen kann.

Wir stehen auf dem Dach, ich sehe das ganze Ungemach, spüren das weiche Holz. Siehst du? Schau mal, wie schön B ausschaut … Ich drehe mich um und freue mich. Schau mal, A sammelt Grün für Sauce und Salat … Wir strahlen uns an und setzen für’s Gröbste einen Flick, und kitten wo das Lot gebrochen.

Der Vater steht an der Pforte, wir winken er stellt die vollen Flaschen ab und nimmt die leeren. Schlimm? Totalschaden fürchte ich, wir können jetzt nur flicken. Hast du noch Zink? Darf ich morgen mit B an deine Abkantbank? Er nickt  und winkt; du hast ja einen Schlüssel. Danke rufen A und B.

Ich gehe mit L am Fluss. Wir schauen, staunen reden und treffen U mit seinem Mann. Einst lebte er mit meinem Bruder. Wir bleiben stehen, umarmungslos und reden.

Ein Mensch mit Hund und schalumwobnen Kopf lässt sich an der Leine ziehen. Was sie machen ist nicht erlaubt. Wir lachen; Blockwarte sterben nicht aus. U erzählt auch, das bei seinem Brötchengeber drei Einzimmerwohnungen leer, weil die Mieter, Studierende aus China nicht zurück kehren, eine ist frisch renoviert und leer. Von A erzählen wir, meinst du, da geht was? K, rufe da Montag an, du kennst die Nummer, die annoncieren jetzt nicht.

Wir gehen weiter. Schaue, das Café hat auf. Nur außer Haus, nur ein Kunde lesen wir und schlangen uns abständig ein, teilen Geld, L wählt vier Tortenstücke.

Das Handy sirrt, U schickt Fotos.

Wir kehren zurück.

A serviert Brennesselsuppe , Pellkartoffeln mit Ei und grüner Soße, Kraütersalat. Wir laben uns und reden, auch davon, das ihr Anlaufstellen fehlen, auch ihre Meldeadresse hat geschlossen, damit ist sie auch ohne Post. L kocht Kaffee, ich wasche ab.

Wir essen Torte, schauen uns in die Augen und prosten uns mit Bechern zu.

Mein Handy sirrt, N schickt ein Foto von der langen Abstandsschlange in der kleinen Stadt, in der sie stehen. Sie sind über den See gefahren. Hat der Fischer auf? Wenn ja, bringt von U’s Notschein bitte Geräucherten mit. Wir schauen mal.

Ich gähne, will nach hause. Sehen wir uns morgen Vormittag, fragt B, ich bringe dann Brötchen mit, wir schauen dann nach dem Dach. Ich nicke, packe. Winken …

Ich radele durch die leere Stadt und freue mich auf leere Stunden …

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Ich radele durch die leere Stadt und freue mich auf leere Stunden …

  1. Es gibt nicht viele Seen, wo am anderen Ufer die Grenze war und jetzt Mecklenburg ist. An einem bin ich aufgewachsen. An dem anderen wollte ich als Kind die Grenzboje umrudern. Umarmungslos ist das schlimmste für mich in dieser Zeit. Katrin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s